C1-1 - Jugend (Jahrgang 2003/04)

 

Training im Freien Training in der Halle
  November bis März
Sportpark Hattersheim Turnhalle Regenbogenschule
Montags  18:00 - 19:30 Uhr offen
Mittwochs 17:00 - 19:00 Uhr offen
Freitags   17:30 - 19:00 Uhr  
   

Der Trainer der C-Jugend

Sharyan Kabir Magnus Müller
   

Die Mannschaft

   


Aktuelles aus der C1-1

SG DJK: C1-Jugend 13. Spieltag

13. Spieltag SG DJK Hattersheim – Spvgg. Hochheim 1:1

Zu kalt - zu matschig - zu schade

Jeder weiß, dass beim Fußball nicht immer zwingend der Bessere gewinnt. Beim Hinspiel gegen Hochheim hatten wir die erste Halbzeit klar dominiert, waren in der zweiten eingebrochen und hatten schließlich unglücklich 4:2 verloren. Heute stand uns Hochheim erneut gegenüber – ein Team, das in der Tabelle aktuell auf dem 10. Platz steht – dem Tabellenersten aber nur knapp mit 3:4 unterlegen war und gegen den Tabellenzweiten 4:1 gewonnen hatte. Wir mussten also auf alles gefasst sein. Mehr als der Gegner machten uns allerdings die Kälte und vor allen Dingen der teilweise kaum bespielbare Platz zu schaffen. Beide Teams versuchten so gut wie möglich Fußball zu spielen, doch immer wieder rutschten die Spieler ab oder trafen den Ball nicht sauber. Die Folge: Teilweise spielten die Fußballer mit angezogener Handbremse und unsaubere Pässe. Phasenweise glich das Ganze eher einer Glückslotterie als einem Fußballspiel. Insgesamt dem Gegner aber leicht überlegen, belohnte Hattersheim sich schließlich in der 30. Minute mit einem Treffer von Maurice. Mit diesem Zwischenstand suchten die Spieler nach 35-minütiger Eis-Kur nach etwas Wärme in den Kabinen, um wenig später noch mal alle Kräfte auf dem Platz zu mobilisieren. Hattersheim startete gut, machte direkt Druck und erspielte sich die erste Torchance der zweiten Halbzeit. Ein Treffer blieb allerdings aus. Hochheim setzte direkt zu einem Konter an, der zu einem Abschluss führte, doch Jason konnte den Ball abwehren. Den darauf folgenden Eckstoß wusste der Gast, wie schon diverse zuvor, nicht zu verwerten. Auch die nächste Chance ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem guten Pass von Guille setzte Kuki den Ball an die Latte des gegnerischen Tors. Kurz darauf war es bei einem erneuten Versuch der Hattersheimer Guille, der das Leder knapp am Tor vorbei schoss. Hochheim hingegen wurde uns mit einem Freistoß noch einmal gefährlich, aber auch hier ging der Schuss am Tor vorbei. Und dann wurde uns ein Fehler zum Verhängnis: Ein unglücklicher Ballverlust, der Gegner schob den Ball flach hinter unsere Abwehr, ein anderer rannte mit vor und netzte zum 1:1 ein. Hattersheim presste weiter, so gut es die Rahmenbedingungen zuließen und erspielte sich – anders als Hochheim – noch diverse Chancen. Eine scheiterte bei einem Drei gegen Eins schließlich am schlammigen Boden. Eine andere scheiterte am notwendigen Fünkchen Glück: Erst schoss Elías einen Gegenspieler an und der Ball prallte gegen den Pfosten. Dann schoss Nils das Leder gegen den Pfosten. Und schließlich setzte Luis den Nachschuss ans Außennetz. Schade! Denn drei Punkte wären möglich und durchaus verdient gewesen.(SL)

Es spielten: Mikail, Jason, Nikolas, Bakir, Safa, Guille, Luis, Eren, Dion, Kuki, Elías, Maurice (1:0), Nils, Daniyal.

SG DJK: C1-Jugend 11. Spieltag

11. Spieltag SV07 Kriftel – SG DJK Hattersheim 16:2

Zwei kalte Duschen an einem Tag

Am 16.11.17 trat die SG DJK Hattersheim in Lorsbach gegen den Nachbarn aus Kriftel an. In mehrfacher Hinsicht gehandicapt, stellte sich das Team der Herausforderung. Ausgerechnet gegen den Tabellenführer lief die SG DJK mannschaftlich stark geschwächt auf. Gleich mehrere wichtige Ausfälle hatte das Team zu verzeichnen. Hinzu kam, dass es für den Keeper sein Debutspiel war. Dessen nicht genug, erhielten die Jungs vor Spielbeginn eine sehr traurige Nachricht – eine, die nicht der Fußball schreibt, sondern das Leben. Entsprechend neben sich stand das Team offensichtlich, das sich vom Gegner fast chancenlos auseinandernehmen ließ. Sage und schreibe 16 Mal netzten die Krifteler ein, zwei Mal im Gegensatz dazu die Hattersheimer. Der Gegner verpasste der geschwächten SG DJK eine kalte Dusche. Als es völlig durchgefroren nach dem Spiel zum Duschen ging, bewiesen die Hattersheimer trotz aller Ersthaftigkeit und allem Respekt dem Fußball gegenüber, Humor. Denn ebenso wie die erste, nahm das Team auch die zweite KALTE Dusche mit Fassung und Heiterkeit. Das sind die Momente, in denen man sieht, dass dieses Team EIN TEAM ist – ein Team, das vielleicht ein Spiel verloren hat – aber deswegen noch lange nicht seine gute Stimmung.

Es spielte die C1 der SG DJK Hattersheim. (SL)

SG DJK: C1-Jugend 12. Spieltag

12. Spieltag TuRa Niederhöchstadt – SG DJK Hattersheim 3:1

C1 geht trotz guter Leistung leer aus

Nachdem sich die beiden Teams bereits zwei Mal gegenüber gestanden und den Zuschauern gutem Fußball dargeboten hatten, waren die Erwartungen auf allen Seiten hoch. Das Hinspiel war unentschieden ausgegangen. Im Pokalspiel hatten wir die Niederhöchstädter mit 1:0 besiegt. Am Samstag war dann die TuRa dran… Ausgeglichen und auf einem guten fußballerischen Niveau spielten sich die Teams knapp 13 Minuten warm, bis der Gastgeber einen ersten Vorstoß wagte. Ein Tor fiel nicht. Als der Unparteiische nur zwei Minuten später ein Foul (?) pfiff, sollte der Freistoß erfolgreicher ausgehen: 1:0. Hattersheim antwortete mit einer guten Chance, glich aber nicht aus. Ohne Linienrichter hatte der Schiedsrichter etwas später nicht gesehen, dass Niederhöchstadt den Ball ins Aus gespielt hatte. Das Spiel ging weiter und nur wenige Sekunden später pfiff er „Einwurf“ für Niederhöchstadt. Ironie des Schicksals: Kaum eingeworfen, lag der Ball auch schon in unserem Tor: 2:0 in der zweiundzwanzigsten Minute. Hattersheim blieb im wahrsten Sinne des Wortes am Ball. Nach einem Pass von Kuki legte Luis das Leder mit der Brust am Torwart vorbei. Dieser sah keinen anderen Ausweg, als unseren Spieler im Strafraum umzureißen. Obwohl der Keeper letzter Mann war, zeigte der Schiedsrichter nur Gelb. Einen Elfer gab es natürlich trotzdem. Der Schuss saß und mit dem Treffer verkürzte Hattersheim auf 2:1. Niederhöchstadt und Hattersheim zeigten tolle Aktionen: Schöne individuelle Leistungen, aber auch guten Kombinationsfußball. Guille schoss einmal nur knapp übers Tor. Und auch der Gegner erspielte sich gefährliche Situationen. Als unser Torwart einen ersten Schuss noch abwehren konnte, setzte ein anderer Spieler direkt zum Nachschuss an. Den Zuschauern stockte der Atem – doch Jason klärte souverän. Dann hatte Dion eine dicke Chance. Aber für den Bruchteil einer Sekunde verließen ihn Glück oder Talent. Im Konter wurde uns wiederholt der Gegner gefährlich und nun war es erneut unser Keeper, der mit einer Parade das Tor sauber hielt. Das spannende Hin und Her wurde durch einen unglücklichen Unfall unterbrochen. Lennox hatte volle Fahrt aufgenommen, der Torwart kam weit raus und beide prallten aneinander. Der Torhüter musste ausgewechselt werden. Der Ersatz-Tormann sollte sich in der zweiten Halbzeit als Profi entpuppen. Hattersheim startete stark. Doch am Ende versiebte jede Chance. Erst war es ein Abseits, das keines war. Dann war es das Pech, das uns teilweise am Fuß klebte. Und immer wieder scheiterten wir an dem neuen Torwart. Beim Freistoß, beim Eckstoß, oder als Dion den Ball zum Tor köpfte: Er hielt die Bude konsequent sauber. Nachdem wir die zweite Halbzeit nun klar dominierten, versuchte es Niederhöchstadt vermehrt mit langen Bällen - und hatte Erfolg: Ein weiter Pass, ein verlorenes Eins-gegen-Eins, ein Schuss ins linke Eck und 3:1. Nicht fair, aber Fußball.(SL)

Es spielten: Jonas T., Lennox, Elias, Safa, Guille, Eren, Bakir, Daniyal, Maurice, Nicolas, Kuki, Dion, Luis (2:1), Jason, Mohamed.

SG DJK: C1-Jugend Pokal (3)

Pokalrunde FV 08 Neuenhain – SG DJK Hattersheim 4:0

Hattersheim scheidet im Halbfinale aus

Am 1. November trat das Team der SG DJK Hattersheim auf dem Sportplatz in Neuenhain zum Kreispokal-Halbfinale an. Mit auf dem Platz: Neuenhain natürlich – der Gegner, gegen den Hattersheim gut sechs Wochen zuvor im Punktspiel extrem ins Straucheln geraten war. Kein gutes Vorzeichen, um selbstbewusst und siegessicher in den Kampf zu gehen. Zwar schafften wir es, teils mit mehr Glück als Verstand, fast eine ganze Halbzeit lang, dagegenzuhalten (das 1:0 fiel kurz vor Abpfiff), doch spielerisch zeigte sich die C1 auch bei diesem Zusammentreffen nicht gerade von ihrer besten Seite. Eine einzige nennenswerte Chance erspielte sich Hattersheim. Stattdessen legten wir dem Gegner den Ball viele Male vor die Füße, schlugen das Leder meist blind nach vorne und verursachten einen Freistoß nach dem anderen. Das Neuenhainer 5-er Mittelfeld kontrollierte und dominierte das gesamte Spielgeschehen und hielt uns gekonnt auf unserer Spielfeldhälfte. So war es nicht verwunderlich, dass Neuenhain das Ergebnis in der zweiten Halbzeit mit drei weiteren Treffern aufpolierte. Das gastgebende Team spielte sich mit einem Endstand von 4:0 ins Finale, in dem es nun auf den SV09 Kriftel trifft. Hattersheim gratuliert sportlich und freut sich auf ein sicherlich spannendes Finale. (SL)

Es spielten: Jonas T., Philipp E., Umut, Jonas S., Nils, Nicolas, Jason Safa, Maurice, Youness, Luis, Eren, Guille, Kuki, Dion, Lennox, Elias

   
   

Onlineeinkäufe:

   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Wir freuen uns auf Ihre Nachricht
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.