Hallo Sportsfreunde !

Bitte vormerken:

Am 15. Dezember 2019

ist Weihnachtsmarkt

 

Fußballjugend und Tischtennis sind auch dieses Jahr mit jeweils einem Stand dabei.
Die Standplätze sind an gleicher Stelle wie letztes Jahr.
( Rechts vom "Switch" bzw. Am Kirchgarten, rechts vom Zugang zum neuen Barbarahaus ).


Bei der Tischtennis-Abteilung gibt es Original Thüringer Rostbratwürste
vom Holzkohlegrill,
roten und weißen Glühwein, heißen Amaretto, O-Saft etc.

Die Fußballjugend verwöhnt euch mit den überzeugenden Siegern des diesjährigen Glühweintastings, Kinderpunsch etc. sowie Waffeln und Brezeln


Offizieller Beginn ist um 12:00 Uhr.
Ihr könnt aber auch gerne schon etwas früher vorbeischauen.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

 

     
   

Engagierter Trainer/Übungsleiter


im Bereich Leichtathletik ( Altersklasse U10/U12 bis U18 )


gesucht

 

Für 2x pro Woche (i.d.R. Montag und Mittwoch 18-20 Uhr) suchen wir einen Trainer/Übungsleiter.
 
Vergütung nach Vereinbarung.

Weitere Informationen unter E-Mail: leichtathletik@sg-djk-hattersheim.de, Tel.: 06190-92 62 717

   


Aktuelles vom Verein

Fußball B-Jugend - 13. Spieltag - 23.11.19

Souveräner 6:1-Sieg

b jugend sg fischbach 101119 img 20191110 wa0004 20191126 1228825364

Beim Einlaufen - am Wochenende gegen BSC Kelsterbach, vorher noch gegen Fischbach (Foto)

Am Samstag, den 23.11.19 trat die B-Jugend der SG DJK Hattersheim ihr zweites Rückrundenspiel zu Hause gegen den Tabellenletzten, den BSC Kelsterbach, an. Trainer Magnus Müller hatte die jungen Fußballer auf die Partie bestens vorbereitet und ein Sieg schien fast Pflichtsache, doch auch die Kelsterbacher wollten endlich einen Punkt holen und die mit 1:5 verlorene Partie des Hinspiels wettmachen.

So gingen gleich zu Spielbeginn beide Teams motiviert zur Sache und versuchten, dem Gegner keinen Raum zu gewähren. Nach fünf Minuten gab es den ersten Freistoß auf der Gegenseite, Torhüter Jonas T. war souverän zur Stelle. Eine Minute später kam die SG beim Freistoß zum Zug und Agron zwirbelte den Ball mit vielversprechender Flugausrichtung nur knapp links am Tor vorbei. Die SG DJK'ler kamen immer besser ins Spiel, oft wurde jedoch der Ball zu weit nach vorne aufgelegt. Auf der Ersatzbank hatten auch die verletzten SG-Spieler Platz genommen, die es sich nicht nehmen ließen, dem Spiel beizuwohnen und angesichts des Mannschaftsgeistes die Teamkameraden zu unterstützen.

Die Hattersheimer waren nun spielbestimmend, funktionierten als Team und setzten zunehmend wichtige Akzente in Richtung des gegnerischen Tores. In der 13. Spielminute war es dann soweit: Dion setzte sich auf der linken Seite durch und passte in die Mitte auf den freistehenden Nils. Dieser versenkte den Ball links am Torhüter vorbei zur 1:0 Führung im Netz. Keine zwei Minuten später sprintete Lukas auf der rechten Seite den Gegnern davon und gab den Ball an Guille, den jedoch gleich mehrere auf einmal umringten. Beim Gegenangriff zeigte Safa seine Stärke im Abwehrverhalten. Auch Mazum war immer zur Stelle. Weitere zwei Minuten später hatte Stürmer Nils sich wieder freigelaufen, schoss jedoch dem Torhüter direkt in die Arme. Die Hattersheimer punkteten immer wieder mit ihrer Antrittsschnelligkeit, der die Kelsterbacher kaum etwas entgegenzusetzen hatten, manchmal allerdings Glück hatten, dass auf Abseits gepfiffen wurde. In der 18. Spielminute gab es die nächste Riesenchance für die SG DJK'ler: Auf der linken Seite funktionierte das Abspiel von Manuel auf Dion perfekt, der gab den Ball weiter an Nils, der Agron bediente - doch auch hier landete das runde Leder in den Armen des Torhüters. Manuels vielversprechender Schuss zwei Minuten später aus spitzem Winkel verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. In der 23. Minute war es dann wieder soweit: Dion passte auf den völlig freien Nils, der rechts am Torhüter vorbei zum 2:0 einlochte. In den nächsten Spielminuten kamen die Kelsterbacher wieder etwas besser ins Spiel, hatten zwei gute Freistoßmöglichkeiten in der Nähe des 16m-Raums, doch Torhüter Jonas T. hielt sämtliche Distanzschüsse mit Bravour. Die nächste Riesenchance gab es auf SG-Seite durch Lukas, als der Torhüter den Ball nicht richtig festhielt. Eine Minute später konnte in der 36. Minute nochmal gejubelt werden: Dion schoss von links unhaltbar das 3:0 für die SG. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Danach dauerte es gerade einmal vier Minuten und Nils' Schuss markierte das 4:0. Mit dem eingewechselten Soleyman harmonierte das Zusammenspiel, Dion traf den Außenpfosten, Nils spielte - völlig frei - dem Torhüter den Ball in die Arme. Es war zum Haareraufen: Auf der einen Seite war die Freude über das Resultat groß, andererseits war die Chancenverwertung der Hattersheimer gerade in der zweiten Halbzeit sehr nachlässig und verhinderte ein zweistelliges Ergebnis. Soleyman hatte die Riesenchance, der Ball ging jedoch links vorbei - das Passzuspiel wiederholte sich, diesmal klappte es: 5:0! Das 6:0 erzielte dann wieder Nils. Agron, der sehr wendig im Mittelfeld agierte, kam ebenso zum Schuss, wie nach dem schnellen Lauf von Kapitän Jonas S. nochmal die Sturmspitzen. Dann nutzte der Gegner doch noch die Chance zum 6:1 Gegentreffer. Elias und Timon hatten die Möglichkeit auf SG-Seite zu erhöhen, Jonas S. klärte auf der Gegenseite. Sven und Aris verstärkten dann ebenfalls das Team. Es blieb beim 6:1-Endstand und der bisher höchste Sieg der Saison war perfekt!    

Mannschaftsaufstellung (mit Einwechslungen): Jonas T., Safa, Mazum, Lukas, Guille, Jonas S., Manuel, Agron, Elias, Dion, Nils, Soleyman, Timon, Sven und Aris (BS)

    

Fußball B-Jugend - 11. Spieltag - 10.11.19

2:1-Sieg im Nebel

Es schien, als würden die mitgereisten Zuschauer vom letzten B-Jugend-Spiel der Hinrunde der SG DJK Hattersheim auswärts gegen den FC Fischbach am Sonntag, den 10.11.19 kaum etwas zu sehen bekommen. Nebelschwaden krochen über das Spielfeld den Waldrand empor und nur schemenhaft waren die jungen Fußballer beim Aufwärmen zu erkennen, bevor sich rechtzeitig zu Spielbeginn der Nebel langsam lichtete. Auf gute Sicht und ein spannendes Spiel hatten sich auch alle eingestellt, denn - bisher punktgleich - war klar, jede Mannschaft würde hier ihr Bestes geben, um zu gewinnen.

Waren die SG DJK'ler in der letzten Woche trotz guter Zusammenarbeit und enorm verbesserten Passspiels den starken Zeilsheimern noch unterlegen, hatte Trainer Magnus Müller die B-Jugendlichen auch für diese Partie gut eingestellt und setzte auf die Qualitäten seiner Mannschaft.

In den ersten zehn Minuten fanden die Gastgeber aus Fischbach jedoch etwas besser ins Spiel, wagten einige Schüsse in Richtung des gegnerischen Tors, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Der SG-Torhüter Jonas T. klärte sämtliche Distanzschüsse souverän und wehrte einen vielversprechenden Schuss zur Ecke ab. Die Dreier-Abwehrkette mit Lukas, Safa und Soleyman ließ außerdem nicht allzu viel zu und auf beiden Seiten kämpfte jeder um den Ball. Jetzt nahm das Spiel an Fahrt auf. Ging der Fischbacher Freistoß noch knapp links am Tor vorbei, brillierte Nils mit seiner Schnelligkeit im Gegenzug und der herauslaufende Torhüter vereitelte nur knapp das mögliche Führungstor. Auf der anderen Seite wurde Torhüter Jonas T. gefordert und klärte couragiert mit dem Fuß zur Ecke. Auf SG-Seite setzte sich dann wiederum Kapitän Jonas S. aus dem rechten Mittelfeld durch und zog ab - nur knapp rechts am Tor vorbei. In den folgenden Minuten hatten beide Mannschaften ihre bis dahin besten Chancen: Der Fischbacher kam aus der Mitte frei zum Schuss und vergab. Guille von der SG DJK setzte aus dem zentralen Mittelfeld immer wieder entscheidende Akzente, spielte Stürmer Nils auf der linken Seite den Ball in den Lauf und der Torhüter verhinderte mit einer Glanzparade gerade noch das Tor. Dominik war im zentralen, defensiven Mittelfeld immer zur Stelle und scheute während des gesamten Spiels keinen Zweikampf. Auf der linken Seite lief sich Manuel immer wieder frei, um als Anspielstation zu dienen und den Ball den Stürmern Jonah und Nils auflegen zu können.

Der recht junge Schiedsrichter ließ sich in keiner Situation aus der Ruhe bringen und auch etwa eine Viertelstunde vor der Halbzeitpause bewies er mit gleich zwei berechtigten, gelben Karten auf beiden Seiten seine Souveränität. Nachdem der fällige Freistoß chancenlos verpuffte, kam der eingewechselte Bakir zur Verstärkung ins Mittelfeld, Guille rückte für Nils nach vorne.

Nach der Halbzeitpause hatten die Fischbacher wieder den besseren Start und krönten in der 54. Spielminute ihren Einsatz mit dem 1:0 Führungstreffer. Zunächst schienen sie nun auch weiter am Drücker. Die SG DJK'ler ließen sich jedoch nicht entmutigen und zeigten sich immer spielbestimmender - es folgte die beste Phase des Spiels. Jonas S. bot kleine Hackentricks, Agron übernahm ballgewandt das runde Leder, spielte geschickt auf den nun im Sturm agierenden Guille. Kleinere Fouls führten immer wieder zu Freistoßsituationen. So platzierte Guille von der rechten Seite einen Freistoß souverän in der Strafraummitte, der eingewechselte Timon war zur Stelle und köpfte unhaltbar den Ball zum 1:1 ins Netz. Jetzt spielte sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte ab. Das Kombinationsspiel wurde immer flüssiger. Rico kam für Jonah und verstärkte nun die Abwehr, Soleyman rückte mit in den Sturm. Agron versuchte es zunächst allein durch die Mitte. In der 74. Minute sah er den sich freilaufenden Soleyman auf der linken Seite, passte, dieser stürmte zielstrebig Richtung Tor und platzierte den Ball unter dem Jubel der Zuschauer zum 2:1 im Netz. Noch sechs lange Minuten waren zu überstehen. Es dauerte nicht einmal eine Minute und jedem stockte der Atem, als der Schuss des Fischbachers an die Latte knallte. Im Gegenzug leitete Guille die Chance, dann durch Freistoß, für die Hattersheimer ein. Max wurde im Sturm eingesetzt, die Abwehr noch verstärkt. Die letzten Sekunden liefen... - und der Ball des Fischbacher Freistoßes verschwand in der letzten Spielszene im Nebel weit über dem Tor. Hurra, gewonnen!     

Mannschaftsaufstellung (mit Einwechslungen): Jonas T., Safa, Soleyman, Lukas, Dominik, Guille, Manuel, Agron, Jonas S., Nils, Jonah, Bakir, Timon, Rico und Max (BS)

    

Sport- und Spielfest 2019

Hüpfende Bälle hier, präzise Torschüsse dort und überall lachende Kindergesichter... Vor den Sommerferien ging es beim Sport- und Spielfest als Tag der offenen Tür bei der SG DJK Hattersheim am Samstag, den 16. Juni 2019 im Sportpark am Karl-Eckel-Weg nochmal rund: Ob Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Volleyball, Frauenfitness und Eltern-Kind - alle sechs Abteilungen des Vereins hatten sich zusammengetan und ein attraktives Programm auf die Beine gestellt.

Der Menschenkicker fand nicht nur beim Fußballnachwuchs großen Anklang, sondern auch Bürgermeister Klaus Schindling ließ es sich nicht nehmen, kurze Zeit als Torwart zu fungieren. Beim Riesendart zählte das Wurfvermögen. Die Kleinsten hatten besonderen Spaß an der bunten Hüpfburg: Hoch ging es hinaus!

Niedliche Schmetterlings- und Feengesichter gab es beim Kinderschminken zu bewundern - hier begeisterten Leonie und Susi mit ihrer Kreativität den ganzen Nachmittag lang die Besucher. Besonders spannend ging es bei der "DJK-Olympiade" zu: An 12 Stationen konnten Jung und Alt Schnelligkeit und Geschicklichkeit beweisen. Sandy und Romy verteilten gutgelaunt die Laufzettel, hatten sie im Vorfeld die Disziplinen doch selbst getestet. So starteten voller Eifer die Mädchen und Jungen mit dem Parcours: Hier galt es, Tischtennisbälle möglichst lange in der Luft zu halten, dort hüpften die Kinder mit Säcken und Hüpfbällen um die Wette, warfen und schossen auf kleine Tore und zeigten ihr Sprungvermögen, wie auch Ko-Vorsitzender Axel Breuckmann.

Zwei Mannschaften traten bei der zusätzlichen Teamchallenge gegeneinander an. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit mindestens 9 absolvierten Disziplinen von Geschäftsführer Christian Klein getrennt nach Altersklassen mit einem Preis belohnt. Ein besonderer Dank geht an die Taunus Sparkasse als Hauptsponsor sowie an alle weiteren Unterstützer.

       

Viel gelacht wurde auch über die Flugbahnen an der Schaumkusswurfmaschine. Den besten Schuss zeigte Lukas mit 103km/h an der Torschussmessanlage. Nach oder auch während aller sportlichen Aktivitäten konnte sich jeder zwischendurch ausruhen. Für Speis und Trank war mit Würstchen, Pommes, Spundekäs', Kuchen und Getränken bestens gesorgt. Als Erfrischung schmeckte bei den sommerlichen Temperaturen besonders Leckeres aus der Slush-Ice-Maschine.

Ein herzlicher Dank vom Orgateam unter der Federführung von Christian Klein mit den Beteiligten aus den sechs Abteilungen Herbert, Bernd, Manuel, Martin, Christoph, Sandy, Romy, Claudia und Bärbel an alle Helfer! (BS)

 

 

 

Fußball: C1-Jugend - 16. Spieltag: 30.03.19

Torreicher 5:1-Sieg nach der Winterpause

Nicht nur die Sonne brachte gute Laune beim ersten Rückrundenspiel der C1-Jugend der SG DJK Hattersheim nach der Winterpause am Samstag, den 30.03.19 auswärts gegen die Germania Schwanheim. Nach drei gewonnenen Testspielen in den vergangenen beiden Wochen fieberten nicht nur die jugendlichen Fußballer, sondern auch die mitgereisten Zuschauer dem nun offiziellen Spiel gegen den Tabellenfünften entgegen. Trainer Magnus Müller hatte im Wintertraining und bei den Freundschaftsbegegnungen einige Umstellungen vorgenommen, neue Varianten und bestimmte Spielabläufe getestet. Nun galt es, dies erfolgreich umzusetzen.

Bereits in der ersten Spielminute legten die Hattersheimer - offensiv ausgerichtet - entsprechend los und kamen mit Lukas' Torschuss zu einer vielversprechenden Chance. Es dauerte jedoch keine weitere Minute und der Schiedsrichterpfiff beim Abseits der Schwanheimer rettete die SG DJK'ler zunächst einmal. Doch in der nächsten, dritten Spielminute ließ sich die starke Nr. 10 der Schwanheimer seine Chance nicht nehmen und schoss das 1:0. Auch in den nächsten Minuten waren die Schwanheimer die geordnetere Mannschaft und Hattersheim tat sich vor allem in der neu aufgestellten Abwehr und auch beim Zuspiel etwas schwer, so dass der Spieler Nr.10 wieder völlig frei zu einer Riesenchance kam. Torhüter Jonas T. glänzte jedoch auf ganzer Linie, ging couragiert aus dem Tor heraus und stellte sich dem Gegner mit einer tollen Parade entgegen. Im Gegenzug hatte der ballgewandte Can aus dem Mittelfeld heraus mit seinem Torheber eine gute Möglichkeit. Vielversprechend auch die Hereingabe von Jonas S. auf Kaan und dann auf den freigelaufenen Manuel. Doch auch die Schwanheimer spielten gut zusammen, erarbeiteten sich Chancen, und ihren Freistoß in der 15. Spielminute konnte Torhüter Jonas T. grandios halten. Trainer Magnus hatte reagiert und die Abwehr mit dem schnellen Lukas verstärkt - ein guter Schachzug. So ließ dieser zusammen mit dem nach seiner Verletzung wieder einsatzfähigen Collin und dem immer einsatzbereiten Mazum die Schwanheimer kaum noch durchkommen. Kapitän Jonas S., heute auch in der Offensive, stürmte auf der linken Seite mit seiner Schnelligkeit am Gegner vorbei nach vorne, brachte den Ball präzise in die Mitte, so dass zwar nicht Kaan, aber der geschickte Sami den Ball mit der Fußspitze perfekt zum 1:1 ins Tor schob. Lukas' vielversprechender Freistoß und Cans Nachschuss folgten zwei Minuten später, ebenso wie 10 Minuten vor der Pause Kaans Riesenchance frei vor dem Torhüter.

Nach der Pause fanden die Hattersheimer immer mehr in ihr Spiel, die Positionen waren klar verteilt, das Zuspiel funktionierte und sie agierten als kompakte Mannschaft. Manuel zeigte gute Aktionen über Außen und harmonierte mit Dominik und Caner im Mittelfeld. In der 46. Spielminute setzte sich der immer anspielbare Kaan zielstrebig in der Mitte gegen mehrere Gegenspieler durch, passte nach rechts genau auf Jonas S., der den Torwart versetzte und zum 1:2 einschoss. Fünf Minuten später eroberte Jonas S. vor dem 16m-Raum wiederum einsatzfreudig den Ball vom Gegner und schoss überlegt am Torhüter vorbei das 3:1, nachdem er zuvor eine Riesenchance mit dem Schuss vorbei am linken Pfosten ausgelassen hatte. Rico agierte nun im rechten Mittelfeld sehr wendig und brachte immer wieder den Ball in Richtung der Sturmspitzen. In der 57. Minute ließ es sich Kaan nicht nehmen, zum 1:4 einzuschießen. Kurze Zeit später glänzte der flinke Sven, kam gefährlich in Tornähe, bevor die Gegenspieler ihn aufhalten konnten. Auch Yannick und Aris kämpften nach ihrer Einwechslung um jeden Ball und brachten sich ins Team ein. Mazums Fallrückzieher war dann drei Minuten vor Schluss sehenswert. Die Hattersheimer waren nun in ihrem Element. In der letzten Spielminute krachte Mazums gewaltiger Schuss gegen den Pfosten, Dominik war zur Stelle und erzielte mit seinem platzierten Nachschuss das Tor zum 1:5-Sieg und Endstand. Ein tolles Spiel! (BS)

Mannschaftsaufstellung (mit Einwechslungen): Jonas T., Mazum, Collin, Lukas, Dominik, Sven, Manuel, Can, Caner, Sami, Kaan, Jonas S., Jannick, Aris und Rico.

   

Onlineeinkäufe:

   
   
   
   
   
   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.