Bitte Termin vormerken / Save the date!

Unser diesjähriges Sport- & Spielfest findet am Samstag, den 15.06.2019 im Sportpark Hattersheim am Karl-Eckel-Weg statt.

Die Planung für dieses Fest findet aktuell statt. Über aktuelle Ergebnisse werden wir hier berichten. Das Fest wird vermutlich am frühen Nachmittag starten und bis in den frühen Abend andauern. Genauere Informationen folgen ebenfalls noch.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher/Gäste, die wie letztes Jahr mit uns wieder ein schönes und abwechslungsreiches Fest erleben. Daher bitte den Termin bereits jetzt vormerken.

 

   

Engagierter Trainer/Übungsleiter


im Bereich Leichtathletik ( Altersklasse U10/U12 bis U18 )


gesucht

 

Für 2x pro Woche (i.d.R. Montag und Mittwoch 18-20 Uhr) suchen wir einen Trainer/Übungsleiter.
 
Vergütung nach Vereinbarung.

Weitere Informationen unter E-Mail: leichtathletik@sg-djk-hattersheim.de, Tel.: 06190-92 62 717

   


Aktuelles Leichtathletik Abteilung

Gute Leistungen beim Schüler-Hallensportfest am 03.03.2019 in Kalbach

Mit 14 Athletinnen und Athletin waren wir zu Gast beim Schüler-Hallensportfest in Kalbach.

Schülerinnen U16/14:

Erfahrenste Teilnehmerin war Hannah Bayer, die im 60m Vorlauf eine starke neue persönliche Bestzeit in 8,68 Sekunden auf die Bahn brachte. Bei den 60m Hürden erreichte sie gute 10,88 Sekunden und im Weitsprung ebenfalls gute 4,59m. Der erhoffte Ausreißer nach oben war noch nicht dabei, aber die Form ist eindeutig steigend.

Lotta Bayer konnte ebenso eine neue Bestzeit im 60m Sprint aufweisen mit 8,87 Sekunden, was gleichbedeutend mit Gesamtplatz 3 in ihrer Altersklasse war. Die 60m Hürden absolvierte Lotta in guten 11,44 Sekunden und im Weitsprung erreichte sie ebenso gute 4,04m. Auch am Start in der W12 über 60m war Johanna Kitsoglou, die 9,78 Sekunden erzielte.

Schüler/innen U12:

In der M11 konnte Ole Schelberg den Vereinsrekord im Weitsprung auf 3,98m verbessern. In der M10 zeigte sich Luca Scala ebenso im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,59m verbessert.

In der W11 konnten Annika Rothhaupt auf 50m mit 8,53 und Tabea Janßen ebenso mit 8,64 Sekunden neue persönliche Bestleistungen aufstellen.

In der W10 konnte Luana Pfeifer mit 8,93 Sekunden über 50m und im Weitsprung mit 3,45m jeweils starke persönliche Bestleistungen sammeln, im Weitsprung der W10 bedeutete dies sogar Platz 3.

(MR)

Alle Starter der U12 von uns im Überlick:

Weiterlesen: Gute Leistungen beim Schüler-Hallensportfest am 03.03.2019 in Kalbach

2 Kreismeistertitel bei den Hallenmehrkampfmeisterschaften der U14 und U12 am 24.02.2019 in Kalbach

Mit 16 Kindern und Jugendlichen der Altersklassen U14 (12-13 Jahre) und U12 (10-11 Jahre) traten wir am 24.02.2019 die Reise nach Kalbach an. Am Vormittag starteten Malin Aderhold in der Altersklasse W13 und Lotta Bayer in der Altersklasse W12 jeweils im Dreikampf (60m, Weitsprung, Kugelstoßen 3kg). Malin erreichte in der Main-Taunus-Kreis Wertung einen guten 3. Platz, hervorzuheben sind ihre 4,06m im Weitsprung, die gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung darstellten. Ebenfalls den 3. Platz in der Kreiswertung erreichte Lotta, die mit sehr guten 8,90 Sekunden auf 60m die schnellste Sprinterin im Feld war. Lotta erzielte außerdem noch in der 4x100m Staffel der Startgemeinschaft Untermain (gemeinsam mit dem TV Okriftel und dem TV Diedenbergen) die Vizekreismeisterschaft.

Bei der Altersklasse W11 waren gleich 5 Kinder der SG DJK Hattersheim am Start, die einen gemischten Wettkampf erlebten, aber dennoch mit einigen ihrer Leistungen zufrieden sein konnten.

In der Klasse W10 waren wir mit 4 Mädchen vertreten, die alle ihren ersten „Kalbach-Wettkampf“ absolvierten und sich dabei gut präsentiert haben:

Bei den 4x50m Staffel der U12-Mädchen konnten unsere Mädchen der ersten Staffel (Laura, Annika, Johanna, Emily) dann aber auftrumpfen und mit einem fehlerfreien Lauf bereits nach knapp 32 Sekunden ins Ziel kommen. Nur eine Staffel aus dem Kreis Wetterau war im gesamten Feld schneller, deshalb wurden unsere U12 Mädchen damit Kreismeister des Main-Taunus-Kreises. Unsere zweite Staffel mit (Tabea, Sophia, Rania und Clara) war kurz davor auch ihren Zeitlauf zu gewinnen, aber ein Wechselfehler am letzten Wechsel kostet den Sieg in diesem Lauf. Die zweite Staffel wurde insgesamt 6. in der Main-Taunus Wertung.

Bei der M11 waren Ole Schelberg und ZhaoHan Li am Start. Ole verpasste den Sieg im Dreikampf (50m, Weitsprung, Ballwurf) nur denkbar knapp. Er hatte Probleme beim Ballwurf und so konnte ein Konkurrent noch an ihm vorbeiziehen und Ole sicherte sich so die Vizekreismeisterschaft. ZhaoHan zeigte ebenso einen guten Wettkampf und wurde 7. Ole verbesserte den Vereinsrekord im 50m Sprint auf gute 7,96 Sekunden.

In der M10 starteten gleich 3 Jungs bei ihrem ersten Kalbach-Wettkampf und alle konnten gute Leistungen erzielen. Besonders gut platziert waren Luca Scala (2. Platz) und Diego Putzu (3. Platz). Diego war sogar der schnellste Sprinter der Altersklasse unter knapp 40 Kindern. Luca verpasste denkbar knapp den Kreismeistertitel, wurde am Ende aber sehr guter Vizekreismeister.

Auch die Jungs konnten eine 4x50m Staffel stellen. Wie auch bei den Mädchen war nur eine Staffel des Kreises Wetterau einen Wimpernschlag schneller, so dass Luca, Diego, ZhaoHan und Ole mit über einer Sekunde Vorsprung als Kreismeister mit einem fehlerfreien Lauf ins Ziel liefen. Die 31,91 Sekunden bedeuteten gleichzeitig einen verbesserten Vereinsrekord.

Trainer Markus Roßnagel stellte fest, dass gerade in der U12 viele Kinder bereit sind Wettkämpfe zu machen und mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache sind. Besonders die Stärke in der Breite zeigte sich durch den Gewinn beider Staffeltitel in der U12.

(MR)

Die Ergebnisse der U12 im Einzelnen:

Weiterlesen: 2 Kreismeistertitel bei den Hallenmehrkampfmeisterschaften der U14 und U12 am 24.02.2019 in Kalbach

Kreis KiLa Liga 3 am 02.09.2018 in Hofheim für unsere U8 und U10 Kinder

Am 02.09.2018 starteten unsere Kinder der Altersklassen U8 (6-7 Jahre) und U10 (8-9 Jahre) beim dritten Kinderleichtathletik Wettkampf dieses Jahr.

Unsere Jüngsten aus der U8, die Hattersheimer Mini Adler (ab jetzt auch mit passendem Maskottchen) hatten im Vorfeld bereits mit krankheitsbedingten Absagen zu kämpfen, so dass unser Team etwas kleiner als gedacht war. Die Stimmung war wie immer klasse, die Kinder wurden super von den mitgereisten Eltern und Fans angefeuert und konnten besonders in der Hindernis-Staffel wieder glänzen mit einem 2. Platz. Leider ist genau dabei unsere Lili gestürzt und damit auch für den abschließenden Team-Biathlon ausgefallen, so dass es diesmal am Ende ein knapper 4. Platz von den 4 angetretenen Teams wurde. Das Team bestand diesmal aus Erik, Nelio, Lana, Antonia K., Lili, Josephine, Emilie und Jette.

Dem Team unserer U10 Kinder, die Hattersheimer Füchse, sollte an diesem Tag etwas Besonderes gelingen. In vielen Trainingseinheiten wurden die Stabweitsprünge mit selbst gebastelten Stäben aus dicken Bambusrohen trainiert und das sollte direkt Wirkung zeigen. Der Start in den Tag gelang mit einem sehr guten 2. Platz von 8  Teams in der Wertung des Stabweitsprungs. Danach ging es zum Schlagballwurf, wo die Kinder aus 3 Schritten Anlauf die Bälle werfen mussten. Hier zeigte es sich von Vorteil dass wir diesmal mit 4 Jungs antreten konnten und damit keinen Nachteil mehr hatten zu den anderen Teams. Etwas überraschend konnten wir so den Disziplinsieg im Ballwurf sichern, ebenfalls eine Premiere für uns. Das regelmäßige Ballwurftraining hat sich auch hier ausgezahlt. Nächste Station war die Hindernis-Staffel, wo der erste Lauf noch von Nervosität geprägt war. Im zweiten Lauf passte dann alles zusammen und auch dort gelangt uns der Disziplinsieg.

Im Team-Biathlon lieferten wir uns ein spannendes Rennen mit der direkten Konkurrenz und konnten einen guten 3. Disziplinplatz erreichen, die beiden Teams vor uns in dieser Disziplin lieferten ein sehr starkes Rennen ab und waren aufgrund der besseren Trefferquote nicht mehr einzuholen.

Dementsprechend spannend war es als kurz danach die Siegerehrung stattfand und wir nicht wussten ob es für den Gesamtsieg wirklich gereicht hat … was es dann aber tatsächlich hat und unser Team somit das erste Mal einen Kinderleichtathletik Wettkampf gewinnen konnte. Die Freude war bei allen sehr groß und wir sind gespannt wie es weiter geht beim abschließenden KiLa Liga Wettkampf am 10.11.2018.

An dieser Stelle einmal ein Dank an die vielen Elternhelfer und auch die vielen Eltern, Geschwister und Verwandten die ihre Kinder an dem Tag anfeuern und unterstützen, das ist immer ein sehr schönes Erlebnis, was wir Trainer auch sehr genießen. Auch der Ausrichter hat wie immer eine klasse Veranstaltung abgeliefert. Betreut wurden die Teams diesmal von Kathrin und Irina in der U8 und von Markus in der U10. Das U10er Team bestand aus Ben, Philipp, Luca, Zhao Rong, Antonia R., Sarah, Clara, Luana, Amelie, Rania und Johanna.

 

Hessische Seniorenmeisterschaften in Jügesheim

Starke Leistungen und 3 Hessenmeisterschaften

Leichtathletik-Senioren in Jügesheim erneut erfolgreich

 

Beinahe wären die Hessischen Seniorenmeisterschaften in diesem Jahr ausgefallen, denn es fand sich lange kein Ausrichter für diese Veranstaltung. Zum Glück erklärte sich zuletzt dann doch noch der Kreis Offenbach-Hanau bereit, im Rahmen ihrer Senioren-Kreis- und Rodgauer Stadtmeisterschaften die Hessenmeisterschaften, wenn auch in abgespeckter Form, mit durchzuführen. Unsere Leichtathleten schlugen sich prächtig und konnten mit guten bis sehr guten Leistungen aufwarten. 3 Hessenmeisterschaften durch Volker Lellek mit 5,76m (Vereinsrekord in der Altersklasse) im Weitsprung der Klasse M55 und Romy Gersdorf-Kowalski im Weitsprung (4,27m) und Speerwurf (24,96m, neuer Vereinsrekord) der W40, 4 Vizemeisterschaften (André Bienek mit 5,98m im Weitsprung M30, Volker Lellek in 12,73 sec über 100m, Holger Bang mit 4,58m im Weitsprung M60 und Klaus Herber mit 28,94m im Speerwurf M65) und ein 3. Platz (Holger Bang in 14,20 sec über 100 m M60) waren die stolze Ausbeute unserer Truppe. Dabei verpaßte Holger im Weitsprung nur um 2 cm eine weitere Hessenmeisterschaft und auch Volker mußte sich über 100m nur um 2 Hundertstel geschlagen geben. Herausragend auch Andrés Leistung im Weitsprung nach längerer Verletzungspause. Sein bester Sprung, weit über 6 Meter, war leider knapp übertreten.

 

   

Onlineeinkäufe:

   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Wir freuen uns auf Ihre Nachricht
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.