Engagierter Trainer/Übungsleiter


im Bereich Leichtathletik ( Altersklasse U10/U12 bis U18 )


gesucht

 

Für 2x pro Woche (i.d.R. Montag und Mittwoch 18-20 Uhr) suchen wir einen Trainer/Übungsleiter.
 
Vergütung nach Vereinbarung.

Weitere Informationen unter E-Mail: leichtathletik@sg-djk-hattersheim.de, Tel.: 06190-92 62 717

   


Aktuelles Leichtathletik Abteilung

Kinderleichtathletik Wettkampf der U10 in Kalbach am 06.04.2019

Hervorragender 3. Platz unserer Hattersheimer Füchse beim

großen Kalbacher Kinderleichtathletik Wettkampf

Am 06.04.2019 starteten wir mit 2 Teams beim Kinderleichtathletik Wettkampf in Kalbach in einem 16 Teams großen Teilnehmerfeld.

Unser zweites Team, die Hattersheimer Löwen, bestand zum größten Teil aus Kindern, die zum ersten Mal einen Wettkampf bestritten und auch jüngeren Kindern. Da hieß es, die Atmosphäre kennenzulernen und die Abläufe bei so einem Wettkampf zu erleben. Unsere kleinen Löwen waren an diesem Tag: Erik Bayer, Till Lommatzsch, Antonia Keil, Natascha Gerhardt, Greta Heinrich, Sonja Stenske, Ella Köhler und Ljubica Tomić.

Unser Löwen zeigten einen guten Wettkampf, die Trainer Markus und Kathrin konnten gute Eindrücke gewinnen, was im Training geübt werden muss und am Ende konnten sich alle über den 13. Platz von den 16 Teams freuen, und natürlich auch über die Medaille und die kleinen Präsente für jedes Kind.

Unser erstes Team, die Hattersheimer Füchse sind in ähnlicher Formation bereits in Wiesbaden vor einigen Wochen aufgelaufen und konnten es kaum abwarten in Aktion zu treten. Im Team der Füchse waren: Jonas Schneider, Florian Walter, Elias Janoske, Zhaorong Li, Sarah Stenske, Antonia Roßnagel, Vanessa Gontarzewska, Lili Butterbach, Emilie Neumann und Siri Knecht.

Bereits bei der Weitsprungstaffel war zu sehen, dass ein deutlicher Erfahrungsgewinn zu verzeichnen war. Voller Konzentration gingen die Kinder zu Werke und schafften ein gutes Ergebnis. Ebenso gelang dies bei der Hindernis-Sprintstaffel, bei der uns ein fehlerfreier und schneller Lauf gelang.

Dann folgte eine etwas kritische Disziplin, der Heulerweitwurf mit den doch recht großen Heulern, die für einige unserer Kinder eine Herausforderung darstellten. Florian und Jonas konnten wichtige Punkte für das Team sammeln und den Heuler auf deutlich über 25m werfen.

Das Medizinballstoßen war einer der Trainingsschwerpunkte der letzten Wochen und das konnte man gut sehen. Die Leistung bei dieser Disziplin war sehr gut, auch einiger unserer Mädchen erzielten starke Weiten. Besonders Jonas aus dem jüngeren Jahrgang 2011 gelangen weite Stöße.

Der Zwischenstand vor dem abschließenden Team-Biathlon führte unsere Füchse auf dem 4. Platz, ein starkes Resultat, welches uns in einen Lauf mit den Top-Teams brachte, die nach den 4 Disziplinen auf den Plätzen 1 bis 3 standen. Beim Team Biathlon geht es wie beim Winterbiathlon darum, auf einer längeren Laufstrecke 2 Wurfstationen zu absolvieren, bei denen mit Bällen auf Pylonen geworfen wird. Man braucht also Ausdauer und Zielgenauigkeit. Am Ende gewinnt das Team mit der schnellsten Zeit diese Disziplin.

Unser Lauf unter anderem mit den Teams aus Wiesbaden und Frankfurt zeigte die ganze Spannung und Emotion bei Kinderleichtathletik Wettkämpfen. Sarah und Florian hielten sich gut als erste Laufpaarung und konnten als Drittplatzierte an Jonas und Lili übergeben. Lili gelang es dann tatsächlich, 5 von möglichen 6 Pylonen abzuräumen so dass dieser 3. Platz gehalten werden konnte und nur eine kleine „Strafrunde“ absolviert werden musste.

Mit Zhaorong Li und Antonia Roßnagel gingen dann unsere beiden stärksten Ausdauerläufer ins Rennen. Beim ersten Werfen blieb nur ein Pylon stehen, was genau eine kleine Strafrunde zur Folge hatte. Zhaorong trieb Antonia zur Höchstleistung an und so kam es, dass die beiden nur ein paar Sekunden hinter Frankfurt und Wiesbaden die letzte Wurfstation starten konnten.

Es war sehr spannend, 2 Pylonen waren bereits abgeräumt während Frankfurt und Wiesbaden bereits weiterliefen, allerdings auf dem Weg in die Strafrunde weil einige Pylonen stehen geblieben waren bei ihnen. Ein Ball stand noch zur Verfügung, Antonia legte an und traf. Die beiden konnten damit direkt zum Ziel rennen und schafften es so, den Tagessieg im Team-Biathlon zu holen, denn wie erwartet war dieser Zeitlauf auch der schnellste des Tages. Die Freude war riesengroß, die Laufpaarungen haben super funktioniert.

Bei Siegerehrung war es dann spannend und als klar war, dass die Füchse den 3. Platz in der Gesamtwertung holen würden, war die Freude riesengroß. Als Belohnung gab es diesmal sogar einen Pokal.

 

Der nächste Einsatz der U10 wird Ende Mai bei der Kreismeisterschaft der Kinderleichtathletik sein.

(MR)

   

Onlineeinkäufe:

   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.