Aktuelles Leichtathletik Abteilung

Siebenkampf in Frankfurt – Hannah Bayer mit Kreisrekord zur DM-Norm

70ea20d4 789f 42df 94a7 0feea052f887 20210727 208957954912742fa6 02ab 4a72 9288 b343142ccae2 20210727 119371566368340b82 ba2b 4020 91b3 09decb0f3028 20210727 1560971519

 

Am 17./18.7. fand ein Siebenkampf in Frankfurt statt. Diese Möglichkeit wollten sich unsere Mehrkämpferinnen Hannah Bayer (WJU18) und Elin Sophie Kropp (W15) nicht entgehen lassen.

Ab der Altersklasse WJU18 wird in der Leichtathletik in Doppeljahrgängen gestartet, d.h. Hannah muss sich auch mit Mädchen messen, die ein Jahr älter sind. Auch deswegen war das Erreichen der geforderten Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf (4.500 Punkte) in dieser Altersklasse ein Ziel, was schwer erreichbar schien. Trainerin Isabelle Bienek war zuversichtlich, dass sie die Qualifikation knacken kann, aber was Hannah dann ablieferte war ein regelrechtes Feuerwerk! Tag 1 startete mit der „neuen“ Disziplin: 100 m Hürden. Die Distanz und die Abstände sind für Hannah noch sehr ungewohnt. Um so erfreulicher, dass sie ihre persönliche Bestleistung um über eine halbe Sekunde auf 14,99 sec verbessern konnte. Im anschließenden Kugelstoß, Hannahs „Ausfalldisziplin“, überraschte sie dann: Auf 9,32 m stieß sie das 3kg schwere Gerät, immer noch nicht optimal, aber eine deutliche Verbesserung vom Vorjahr um gut einen Meter. Der Hochsprung für die Hattersheimer gestaltet sich nach wie vor schwierig, da der Umbau des Sportplatzes auf sich warten lässt und der von der Stadt zur Verfügung gestellte Ausweichplatz keine vollen Anläufe zulässt. Um im Mehrkampf nicht ohne Punkte aus dem Wettkampf zu gehen stieg Hannah daher schon bei 1,38 m ein und steigerte sich auf eine neue persönliche Bestleistung von 1,56 m. Die 1,59 m wären sogar noch drin gewesen, die Kraft ließ dann aber durch die vielen vorangegangenen Sprünge nach. Die Tag 1 abschließenden 100 m lief sie dann souverän in einer Zeit von 12,81 sec (PB: 12,80 sec). Tag 2 begann mit der Lieblingsdisziplin von Hannah: Weitsprung. Der böige Wind machte die Sprünge jedoch schwierig und so standen nach 2 von 3 Versuchen 0 Punkte auf dem Zähler, da beide Sprünge übertreten waren. Beim letzten Versuch galt es dann einfach nur einen gültigen Versuch in die Grube zu bringen. Also nahm Hannah Tempo im Anlauf raus um sicher im gültigen Bereich zu springen, traf sich dennoch gut am Brett und landete bei 5,53 m in der Grube! Im folgenden Speerwurf war sie dann gelöst und schleuderte das Wurfgerät auf hervorragende 37,86 m. Im abschließenden 800 m Lauf galt es „nur“ noch anzukommen, was sie mit einer soliden Zeit von 2:35,02 Min absolvierte. 4.788 Zähler konnte Hannah am Ende verbuchen, was neben der Qualifikation für die DM auch einen verbesserten Kreisrekord im 7-Kampf und im 4-Kampf (Tag 1 des 7-Kampf) bedeutete (bisher Ann-Kathrin Kuhl aus 2017). Zusätzlich verbesserte sie die Vereinsrekorde im Weitsprung (bisher Sabine Wachtel aus 1981!), Speerwurf, 4-Kampf und 7-Kampf (alles bisher Regina Huck aus 1994).

f54e50e3 df3a 4677 b300 566549664caf 20210727 2056537733img 8529x 20210727 1051360751

Für Elin kam der Wettkampf zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Freitagabend war, aufgrund einer Erkrankung, noch unklar ob sie am Samstagmorgen an den Start gehen kann. Aber, wer Elin kennt, weiß: Manchmal kann der Kopf den Körper besiegen. So stand Elin dann pünktlich zum Start der 80 m Hürden im Startblock. Nicht nur das: 13,29 sec bedeuteten eine neue persönliche Bestleistung über diese Distanz. Auch im anschließenden Kugelstoß wuchs sie über sich hinaus: 9,81 m wurden gemessen! Im Hochsprung dann hatte sie, neben der Erkrankung, die gleiche Problematik im Anlauf wie bei Hannah beschrieben. Daher stieg auch sie recht niedrig, bereits bei 1,20 m ein. Hatte sie die 1,38 m noch gut gemeistert, so war bei 1,41 m dann die Kraft komplett weg. Das spiegelte sich dann auch im abschließenden 100 m Lauf wider. Tag 2 streikte der Körper dann leider total, so dass sie zwar noch starten konnte, die Leistungen aber alle hinter ihrem gewohnten Niveau zurückfielen. Dennoch hervorragend was Elin, trotz der Umstände, an diesen Tagen gezeigt hat!

   

Onlineeinkäufe:

   
   
   
   
   
   
   

weitere Shops:
hier

   
   

Sponsoren:

   
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Hier könnte Ihr Logo stehen
  • Werden Sie unser Sponsor
   
© Copyright 2016 SG DJK Hattersheim 1966 e.V. Alle Rechte vorbehalten.